OP- und Anästhesiepflege im Dialog
Pflege

Hell und freundlich

Unsere OP-Bereiche überzeugen in vielerlei Hinsicht

Wer auf das Westküstenklinikum Heide zufährt, bemerkt sofort das moderne Gebäude mit der langen großen Fensterfront. Hinter dieser verbergen sich 12 tageslichtdurchflutete Operationssäle, die sich nicht nur architektonisch durch eine besondere Atmosphäre auszeichnen.

In unserem Zentral-OP erwartet Dich ein engagiertes und motiviertes Team, dass sich durch erfahrene, langjährige sowie junge aufgeschlossene Fachkräfte auszeichnet.

Wir haben unterschiedliche Berufsgruppen und Auszubildende im unseren Funktionsdienst Anästhesie und OP. Hier arbeiten ATAs, OTAs und GKPs mit und ohne Fachweiterbildungen, gut aufeinander abgestimmt zusammen. Dabei profitieren wir durch unsere unterschiedlichen Ausbildungen, unterstützen uns und lernen voneinander. Ein feiner Sinn für Humor und der besondere Teamspirit bestärkt uns an manch herausfordernden Tagen.

In unserem ambulanten OP-Zentrum arbeiten zusätzlich Medizinische Fachangestellte (MFA), so dass wir mit Fug und Recht behaupten können, ein multiprofessionelles Team zu sein.

Durch unsere vielen operativen Fachbereiche haben wir die Möglichkeit, Dir vielfältige und interessante Tätigkeiten im OP anzubieten. Dadurch eröffnet sich für Dich ein weites Spektrum hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten und Spezialisierungen.

Alles in allem wird es Dir bei uns nicht langweilig.

Als großer Schwerpunktversorger bieten wir in Heide nahezu das gesamte Spektrum operativer Behandlungen an. Dazu gehören Eingriffe in der Orthopädie – und Traumatologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, der Gynäkologie sowie Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie. Daneben führen wir thoraxchirurgische und kardiochirurgische Operationen durch. In unserem ambulanten Zentrum haben wir neben den allgemeinen ambulanten Eingriffen noch den HNO-Bereich als zusätzliche Fachdisziplin.

Unsere moderne Klinik ist als überregionales Traumazentrum sowie Referenzzentrum für Adipositaschirurgie und für „Minimal Invasive Chirurgie“ zertifiziert. Weitere Zertifizierungen als Darmkrebs- und Brustkrebszentrum als auch als Endoprothetikzentrum unterstreichen die hohe Qualität der Versorgung.

Selbstverständlich wirst Du von uns mithilfe eines Einarbeitungskonzepts qualifiziert und kompetent eingearbeitet. Dabei begleiten wir Dich von Anfang an mit regelmäßigen Gesprächen und tatkräftiger Unterstützung, um deine individuellen Bedürfnisse, hinsichtlich der Einarbeitung bestmöglich zu gestalten und zu festigen.

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im klinikeigenen Bildungszentrum ermöglichen Dir zudem weitere Qualifikationsmöglichkeiten.

Neben der Fachweiterbildung in der Intensivpflege, besteht bei uns die Möglichkeit ein Studium als Physician Assistant zu absolvieren oder in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationskliniken im 6K-Verbund die Fachweiterbildung für Anästhesiepflege zu machen. In diesem Jahr (2022) bieten wir in unserem eigenen Bildungszentrum die Ausbildung zur/ zum Operationstechnischen Assistent*in an.

In Zusammenarbeit mit dem UKSH Kiel/ Lübeck bieten wir zudem eine Ausbildung zur ATA an.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Oppermann
Bereichsleiterin OP- und Anästhesiepflege
Denise Oppermann
E-Mail schreiben
Hug
Leiterin Anästhesiepflege
Barbara Hug
E-Mail schreiben
Lamping
Leiterin OP-Pflege
Lena Lamping
E-Mail schreiben
Carstens
Leiterin OP-Pflege
Catrin Carstens
E-Mail schreiben