Kardiologie

Aus vollem Herzen für Ihre Gesundheit:

Klinik für Innere Medizin, Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin

Die Medizinische Klinik 2 beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe. Dabei haben wir uns insbesondere auf Herz- und Lungenerkrankungen spezialisiert.

Im Bereich der Herzchirurgie arbeiten wir eng mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) zusammen und können dadurch wohnortnah herzchirurgische Eingriffe am Standort Heide anbieten.   

Bei der Behandlung unserer Patienten wenden wir innovative Verfahren und die neueste Technik an. Doch ebenso wichtig ist uns eine individuelle, dem Menschen zugewandte Behandlung.

Unsere Behandlungsgebiete

  • Koronare Herzkrankheit
  • Herzschwäche
  • Herzklappenerkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzinfarkt
  • Akute Brustschmerzen
  • Asthma
  • Beatmungsmedizin
  • COPD
  • Lungenentzündung
  • Schlafmedizin
  • Tumoren der Lunge

Unsere Schwerpunkte

Auf unserer Intensivstation werden kritisch kranke Patienten von einem erfahrenen Team umfassend betreut. Neben der Überwachung von akut erkrankten Patienten, beispielswiese nach Herzinfarkt oder Herzoperationen, können im Bedarfsfall auch lebenswichtige Organfunktionen durch modernste Verfahren (künstliche Beatmung, Nierenersatzverfahren, ECMO) unterstützt werden. Gerade angesichts der modernen, technischen Möglichkeiten steht für uns eine dem einzelnen Menschen zugewandte und angepasste Intensivmedizin im Vordergrund.

In der Kardiologie bieten wir Ihnen ein breites diagnostisches und therapeutisches Spektrum: von der sogenannten nicht-invasiven Kardiologie (EKG, Ultraschalluntersuchung des Herzens) über die invasive Kardiologie (Herzkatheter, Herzschrittmacher und Defibrillatoren) bis hin zur Bypass-Operation oder der Katheter-Behandlung von Herzklappenfehlern.

An unserer Klinik besteht eine Betriebsstätte für Herzchirurgie des Universitätsklinikum-Schleswig-Holstein (UKSH) unter Leitung von Prof. Jochen Cremer. Somit können am Standort Heide auch herzchirurgische Eingriffe wie etwa Bypass- und Herzklappenoperationen vorgenommen werden.

Insgesamt stehen acht Fachärzte für Kardiologie für Sie zur Verfügung. Bei akuten Notfällen – etwa einem Herzinfarkt – gewährleisten wir schnelle Hilfe dank 24-Stunden Herzkatheter-Rufbereitschaft und zertifizierter Chest-Pain-Unit in der Notaufnahme unseres Hauses.

Bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde. Je schneller eine Person wiederbelebt werden kann, desto höher sind die Chancen auf eine fast vollständige Genesung. Aber auch die Behandlung im Krankenhaus spielt nach der erfolgreichen Reanimation eine ebenfalls wichtige Rolle. Wir haben daher ein Zentrum zur Behandlung von Herzstillständen gegründet und nach den Vorgaben der Fachgesellschaften zertifizieren lassen. 

In einem „Cardiac Arrest Center“ sind die Prozesse zur Behandlung von Reanimationspatient*innen optimal aufeinander abgestimmt. Hier arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen eng miteinander zusammen. Bei uns am Westküstenklinikum in Heide sind das Kardiologen und Anästhesisten aber auch Neurologen und sogar Unfallchirurgen. Denn die Ursache für einen Herzstillstand muss nicht immer mit einer Erkrankung des Herzens zusammenhängen, sondern kann auch durch einen Unfall oder einen Schlaganfall ausgelöst werden.

Die Westküstenkliniken sind zudem für die Behandlung von Patient*innen nach einem Herzstillstand optimal ausgestattet. Neben Schockräumen verfügt die Klinik unter anderem über zwei Herzkatheterlabore, einer überregionalen Stroke Unit sowie einer großen Intensivstation, in deren 24 Einzelzimmern auch die Möglichkeit zu hochspezialisierten Organersatzverfahren wie der so genannten ECMO (Herzunterstützung und Lungenersatztherapie) besteht. Der telemedizinische Austausch von Behandlungsdaten mit dem Rettungsdienst ist ebenfalls möglich.

Für Patienten die mit dem Rettungshubschrauber eingeliefert werden, verfügt das WKK über einen hochmodernen Dachlandeplatz, von dem aus mittels eines Fahrstuhls direkt die Intensivstation oder der Schockraum erreicht werden kann. Dieser Landeplatz ist als einziger Landeplatz an der Westküste auch für den Nachtanflug oder schwere Transporthubschrauber wie z.B. den „Sea-King“ Hubschrauber der Bundesmarine zugelassen.

Unsere Mitarbeitenden werden zudem durch ein zweimal jährlich stattfindendes Simulationstraining im Umgang mit Patient*innen nach einem Herzstillstand geschult. 

Die Westküstenkliniken sind übrigens die einzige Klinik an der schleswig-holsteinischen Westküste/Unterelbe, die als Cardiac Arrest Center zertifiziert worden ist. Das Zertifikat ist bis 2024 gültig und wird regelmäßig überprüft.

Unser Team
Diemert
Chefarzt
Prof. Dr. med. Patrick Diemert

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

Internistische Intensivmedizin, interventioneller Kardiologe (DGK)

E-Mail schreiben
Freyer
Leitender Arzt Lungenzentrum
Dr. med. Christian Freyer

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie

Internistische Intensivmedizin, Schlafmedizin, ärztliches Qualitätsmanagement

E-Mail schreiben
Jordan
Leitender Oberarzt
Frank Jordan

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

internistische Intensivmedizin, interventioneller Kardiologe (DGK), Hypertensiologe (DHL)

E-Mail schreiben
Beyer
Oberarzt
Andreas Beyer

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Schwerpunkt Kardiologie

Internistische Intensivmedizin

E-Mail schreiben
Hamann
Oberarzt
Dr. med. Dominique Frank Hamann

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

Internistische Intensivmedizin

E-Mail schreiben
Munsche
Oberarzt
Folkert Munsche

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

internistische Intensivmedizin, interventioneller Kardiologe (DGK)

E-Mail schreiben
Onken
Oberarzt
Dr. med. Florian Onken

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

Internistische Intensivmedizin, Notfallmedizin, Herzinsuffizienz

E-Mail schreiben
Wood
Oberarzt
Jeffrey Wood

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

E-Mail schreiben
Hage
Oberarzt
Dr. (Univ. Prag) Hendrik Hage

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

E-Mail schreiben
Link
Oberarzt
Thorsten Link

Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie

E-Mail schreiben